≡ Menu

Einfach ein Schnäppchen anbieten. So einfach funktioniert Facebook Marketing.

Endlich ist er wieder da: Der Shitstorm. Die Krise. Angeblich. Da hat notebooksbilliger.de doch einfach ein paar hundert HP Touchpads zum Hammerpreis auf Facebook angeboten. Dann sind die Server zusammengebrochen. Und nun haben sie den Salat. Nein, so funktioniert Facebook Marketing nicht, schreibt die Internetworld.

Was für eine Fehlinterpretation! Sorry, liebe Internetworld. Aber die Überschrift hätte lauten müssen:

So einfach geht Facebook Marketing!!!

Was ist denn passiert. Die Jungs von notebooksbilliger.de haben erkannt, was aktuell das heißeste Gerät im Web ist und haben genau das als reine Facebook Offer gespielt. Und das hat sogar so gut funktioniert, dass viel zu viele das Ding haben wollten und die Serverlast zu groß wurde. Innerhalb weniger Stunden hat notebooksbilliger.de die Fanbase von unter 30.000 auf über 100.000 Fans gepumpt. Statt direktem Verkauf werden die Käufer nun ausgelost.

Wer noch einen Beweis brauchte, was die größte Relevanz im Social Web besitzt, der hat ihn jetzt: Special Offers und der direkte Kauf! Das hat zuletzt eine IBM Studie gezeigt. Oder auch diese Grafik von Razorfish:

Ja, die Leute meckern, weil sie das Superschnäppchen nicht in den Händen halten. Genau so wie die, die nachts von dem Apple Store sitzen und dann das iPad nicht bekommen. Am Ende kaufen sie es doch.

Und notebooksbilliger.de ist ein Online Shop, der über Preis verkauft. Hier muss man nicht mit Marke und Loyalität kommen. Hier zählt der Preis. Und schon das nächste Schnäppchen wird die Fanbase wohl milde stimmen. Eine gute CRM Basis hat notebooksbilliger jetzt auf jeden Fall. Etwas mehr Serverkapazität beim nächsten Mal, das war’s.

Ich bin mir sicher, diese Idee wird Nachahmer finden…

____________________________
zu Social Media Vertrieb mit henne.digital

 

{ 5 comments… add one }
  • Ronny 6. September 2011, 19:58

    Das kannste Firmen erzählen die das noch nicht wissen & nicht endverbrauchern denen dies auf deutsch gesagt SCHEISS egal ist !

    • Ronny 6. September 2011, 20:01

      darauf beziehe ich mich auf dein post den du auf notebooksbilliger.de Facebook Seite gepostet hast…

  • Ronny 6. September 2011, 20:02

    & sie haben schon auf extra server von einem Online Facebook Shop anbieter gesetzt was auch schief ging also bitte besser Informieren !

  • Christian Henne 7. September 2011, 10:14

    Lieber Ronny, ich will mich in die Diskussion der Teilnehmer mit notebooksbiliger.de gar nicht einmischen. Das ist eine Sache unter Euch. Ich habe auch nichts auf der Facebookseite von NBB gepostet, sondern diese Seite nur von meiner eigenen aus getagged. Ich wünsche beiden Seiten ein gutes Händchen und auch ein wenig Verständnis und Geduld.

  • Benny 7. September 2011, 16:10

    Kundenbindung ist ein Modell von Vorgestern. Die Käufer von heute sind mit Preisvergleichen groß geworden und schauen entsprechen auch nur noch auf diesen. NB hat etwas für seine Bekanntheit getan aber die Leute werden wahrscheinlich eh die Produkte googlen und landen dann beim günstigsten Anbieter, der nicht zwingend NB sein wird.

Leave a Comment