≡ Menu

die human minded communications agency

die human minded communications agency post image

Ich hatte ja mit dem Start von henne.digital versprochen zu erklären, was hinter unserem Claim human minded communications steckt. Diesem Versprechen komme ich hiermit nach:

Natürlich ist diese Formulierung zunächst eine Marketing-Formulierung, die zeigen soll, was henne.digital ausmacht, wofür die Agentur steht. Das unterscheidet uns nicht von anderen Agenturen, die alle einen Positionierungs-Claim mit sich tragen. Allerdings gründet dieser Claim auf einer festen Überzeugung, wie Kommunikation in Zukunft gelingen kann – und wie Unternehmen agieren müssen, um erfolgreich zu bleiben oder zu werden.

human minded communications bedeutet übersetzt nichts anderes als menschliche oder menschlich gesinnte Kommunikation.

Jetzt mag der ein oder andere sagen: Es ist ist immer menschlich, wenn Menschen miteinander kommunizieren. Stimmt. Und genau da sind wir beim Punkt. Marketing und Kommunikation, ja Unternehmen grundsätzlich, haben sich in den letzten Jahren unter dem großen Erfolgdruck zunehmend wegbewegt von dem, was menschlich ist.

Wie lautet ein klassischer Marketing-Spruch: „Mich interessieren Ergebnisse, nicht Prozesse.“ Doch Menschen interessieren immer mehr die Prozesse hinter den Ergebnissen – und sie treffen danach auch ihre Kaufentscheidungen.

Gerade das Social Web ist erbarmungslos, wenn Unternehmen entmenschlicht agieren. Es sei an dieser Stelle an die letzten Beispiele großer Handelsketten mit Kameraüberwachung, konstruierten Kündingsprozessen und schlechten Arbeitsbedingungen erinnert, die nachhaltige Imageverluste bedeuten und diese Unternehmen teilweise zum Umdenken zwingen. Hier ein paar Punkte, um die human minded communications Idee zu verdeutlichen:

1. Arbeitsbedingungen und -atmosphäre werden wichtiger

Allein die demografische Entwicklung und der jetzt in vielen Branchen schon bestehende Fachkräftemangel zeigen, dass nur die Bezahlung oder die Position an sich kein ausreichendes Argument mehr sein werden, gute Mitarbeiter für sein Unternehmen zu gewinnen. Gute Leute haben in Zukunft mehr Wahlmöglichkeiten und werden genauer prüfen, wo sich sich verwirklichen können und private und berufliche Themen gut miteinander vereinbaren können.

2. Identifikation mit dem Arbeitgeber

In Zeiten des Social Webs ist die Identifikation der Mitarbeiter oder auch Dienstleister ein ganz wichtiger Aspekt. Zufriedene Mitarbeiter sind motiviert, auch Kommunikation im Sinne des Arbeitgebers zu betreiben. Im umgekehrten Falle drohen Risiken, da Kritik auch ungefiltert ins Web gelangen kann. Man kann Mitarbeiter nicht zur Kommunikation zwingen oder sie ihnen verbieten. Mitarbeiter-Motivation ist also ein ganz wichtiger Punkt.

3. Die Menschen draußen

Die Zeiten der einfachen Werbeversprechen sind vorbei. Natürlich funktioniert Werbung heute noch immer in vielen Bereichen über idealisierte Welten, die Wunschvorstellungen der Menschen bedienen – einfach ein gutes Gefühl geben. Doch die Menschen sind kritischer geworden. Und sie prüfen immer häufiger nach, was sich hinter der Traumwelt verbirgt. Das Internet ermöglicht dies auf einfachem Weg. Es wird für Unternehmen also wichtiger, Versprechen auch zu halten. Es kommt zunehmend darauf an, mit den Menschen außerhalb des TV-Spots in einen Dialog zu kommen, Vertrauen zu schaffen.

4. Vertrauen

Vertrauen ist in Zeiten, in denen jedes noch so kleine Detail ins Netz – und damit an die Öffentlichkeit gehen kann, ein sehr hohes Gut. Nur mit dem nötigen Vertrauen können Unternehmensführer offensiv in den Dialog gehen, PR-Leute die Kommunikation nach außen auch ein Stück aus der Hand geben. Nur mit dem nötigen Vertrauen lassen sich gewisse Themen überhaupt an externe Berater oder Dienstleister outsourcen.

Ein menschlicher Umgang ist in Zukunft unverzichtbar. Um Menschen als Mitarbeiter gewinnen und binden zu können. Um mit Auftraggeber oder Dienstleister längerfristig und damit erfolgreich zusammenarbeiten zu können. Um Menschen an eine Marke oder ein Unternehmen emotional binden zu können. Menschliches Verständnis ist also nicht nur Selbstzweck, es wird zukünftig auch wesentlich dazu beitragen, wirtschaftliche Ziele erreichen zu können.

Da sich henne.digital als Unternehmen versteht, sehen wir uns in der gleichen Pflicht, in der wir andere Unternehmen sehen. „Herzlich willkommen“ sagen wir allen, die Interesse an unserer human minded communications agency haben.

{ 3 comments… add one }

Leave a Comment