≡ Menu

Pinterest: Weiblich und bisher ein US-Produkt.

Pinterest: Weiblich und bisher ein US-Produkt. post image

Pinterest ist in aller Munde. Viele sprechen vom „Nextbigthing“. Weil die Nutzerzahlen vor allem in den USA so explodieren, spricht man schon vom globalen Erfolg. Ein Blick auf diese Infografik (Dezember 2011) zeigt, dass Pinterest aktuell vor allem ein US-Produkt ist. Interessant ist, dass Pinterest in den USA scheinbar wesentlich mehr weibliche als männliche Nutzer zieht. Dies würde gegen die Community der „Nerds“ und Social Media Szene“ an sich sprechen. Aufhorchen dürften da die Unternehmen, die wissen, dass der überwiegende Teil der Kaufentscheidung von weiblichen Verbrauchern getroffen wird.

Auch ein Blick auf die Gehaltsklassen zeigt, dass Pinterest wohl nur in den USA wirklich Nutzer im breitesten Sinne anzieht. In UK weisen die hohen Gehälter eher auf eine professionelle Nutzung hin.

________________________________________

zur Agentur-Website der Online PR Agentur henne.digital

{ 1 comment… add one }
  • Toaster clever nutzen! · ⁂ V ⁂ 17. Februar 2012, 22:50

    […] Pinterest kann man glauben was man möchte. Hausfrauen-Social-Network (Frauen-Anteil liegt bei 83%), iliketotallyloveit 2.0 oder was auch immer. Ab und an sind in den Popular-Pins aber wirklich […]

Leave a Comment