≡ Menu

Sky startet ersten Google+ Hangout zum Bundesliga-Endspurt mit Jens Lehmann, Hans Sarpei & Co.

Wer Beiträge von mir öfter liest der weiß, dass ich gegenüber Google+ eine recht positive Einstellung habe. Ich glaube,  Google+ bietet für Unternehmen ganz andere Möglichkeiten als Facebook oder Twitter. Google+ steht am Anfang, vieles ist Stand heute eher Potenzial als Realität. Ich glaube aber, dass Unternehmen sich diese Welt erarbeiten sollten. In Bezug auf soziale Suche, aber auch mit Blick auf Collaboration und Verknüpfung der Dienste.

Die Google+ Hangouts gehören für mich dazu. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie für den Kontakt zwischen Unternehmen und Journalisten und weiteren Influencern im digitalen Raum hochinteressant sind.

Speziell in Amerika nutzen immer mehr TV-Sender Hangouts. Und auch in Deutschland scheint sich dieser Trend zu bestätigen.  Der Pay-TV Sender Sky startet am kommenden Montag (16.4., 17:45) seinen ersten (nicht öffentlichen) Hangout. Ich freue mich darüber ganz besonders, denn dieser Hangout ist auch das Ergebnis einiger strategischer Überlegungen und Gespräche zwischen Sky und HenneDigital.

Und bevor ich hier noch länger beschreibe wie, wo und warum Sky das nun macht, erzählt das Dirk Grosse – Leiter Sportkommunikation bei Sky – am besten selbst:

Dirk Grosse: Leiter Sportkommunikation bei Sky

Herr Grosse, Sky macht am kommenden Montag seinen ersten Google+ Hangout. Was genau haben Sie vor?
“Ich bin vor kurzem auf die Google Hangouts gestoßen und war gleich fasziniert. Skype oder Facetime nutze ich privat schon lange, aber das sind ja in der Regel 1zu1 Gespräche. Als ich aber hörte, dass man beim Hangout bis zu 10 Personen einladen kam, war die Idee schnell geboren, einen Talk mit einem unserer Experten ins Leben zu rufen. Die Frage war nur, wer nimmt an dem Talk teil? Der erste vielleicht zu erwartende Reflex, Sportjournalisten dafür zu gewinnen, trat nicht ein. Es kam mehr und mehr der Gedanke auf, eine Runde zusammenzustellen, die sich für Fußball interessiert, aber beruflich mit dem Web zu tun hat. Die Runde war schnell zusammengestellt, weil alle Lust haben, nach dem Schalke-Dortmund Spiel und vor der Partie FC Bayern – Real Madrid mit Jens Lehmann und Hans Sarpei über die schönste Nebensache der Welt zu debattieren.”

Kein öffentlicher Hangout? Warum?
“Wir laden beim ersten Hangout gezielt ein. Wir wollen erst mal einen Testballon starten, Spaß haben und sehen, wie sich solch ein Hangout inhaltlich und zeitlich entwickelt.”

Warum diese Runde? Wie haben Sie die Teilnehmer ausgesucht?
“Weil sie vielschichtig ist. Wir wollten zum einen Fußballfans, die auch in den sozialen Medien bekannt dafür sind, sich zum Bundesliga-Geschehen zu äußern. Beruflich aber durchaus unterschiedlich unterwegs sind. Und natürlich auch Kommunikatoren, die gut vernetzt sind und eine klare Meinung zum Social Web haben. Da setzen wir auf Rückkopplung. Deshalb machen wir auch eine Feedback-Runde im Anschluss. Jens Lehmann, Hans Sarpei, Sascha Pallenberg, Thomas Knüwer, Stefan Keuchel, Christian Henne, Ina Steinbach, Joachim Schuth (Bild Sport), Daniel Rehn. Da steckt viel drin. Einige Teilnehmer hatte ich gleich im Kopf, andere wurden mir empfohlen.”

Werden Sie das ganze aufzeichnen? Und wenn ja, was passiert mit dem Material im Nachgang?
“Das ist das Ziel. Aufzeichnen und bei YouTube einstellen. Selbstverständlich auch auf der Google+ Seite von Sky. Was darüber hinaus möglich und sinnvoll ist werden wir Stück für Stück erarbeiten.”

Warum ausgerechnet Google+? Was sind Ihre konkreten Erwartungen?
“Weil die Google+ Hangouts eine coole Idee sind. Das ist Kommunikation, die Spaß macht. Ich erwarte eine gut gelaunte und neugierige Runde. Alles andere wird sich ergeben und darauf freue ich mich.”

Ist dies ein einmaliger Hangout oder planen Sie mehr?
“Ich möchte es nicht bei einem einmaligen Hangout belassen. Wir haben im TV regelmäßige Formate. Das Ziel ist es, auch regelmäßige Hangouts zu machen. Darin liegt eine gewisse Logik.”

Wie sieht Sky das Thema Social Media generell? Wo steckt für Sie das größte Potenzial?
“Sky hat im vergangenen Sommer begonnen, das Thema Social Media offensiv anzugehen und wir lernen jeden Tag dazu. Blaue Flecken haben wir uns auch schon geholt, aber das hat glaube ich jeder erfahren müssen. Wo das größte Potenzial steckt, vermag ich heute nicht genau zu beurteilen. Ich weiß nur, das Potenzial ist gerade für einen TV-Sender riesig. Und wir setzen alles daran, jeden Tag dazu zu lernen und für uns die richtigen Schlüsse zu ziehen. Was wir hier erleben, ist nur der Anfang. In fünf Jahren schmunzeln wir vermutlich über das Jahr 2012, so wie wir heute über 2007 denken, als das iPhone ein neues Zeitalter einläutete.”

Ich bedanke mich bei Dirk Grosse für dieses Gespräch und freue mich selbst unheimlich auf den Hangout am Montag. Als Kommunikations-Mensch und als Fußballfan!

Hier geht’s zur Sky Videotalk Seite auf Google+

_________________________________________
zur Agentur-Website der Online PR Agentur HenneDigital

 

{ 1 comment… add one }

  • Lutz_ek 30. Juli 2012, 22:32

    Frage mich wie man denn ein Hangout aufzeichnen kann? Kann man das direkt in Google+ einstellen?

Leave a Comment